Zum Warenkorb:

0 Artikel - 0,00 €
Sie haben keine Artikel in Ihrem Warenkorb.

0

Peter Felixberger

Wie gerecht ist die Gerechtigkeit?

18,00 €
Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten
erschienen im September 2012, 280 Seiten, gebunden
ISBN: 9783867741750
ODER
Innerhalb von Deutschland liefern wir versandkostenfrei. Bei Lieferungen ins Ausland berechnen wir eine Versandkostenpauschale. Die Lieferzeit innerhalb Deutschlands beträgt in der Regel 2-3 Werktage. Mehr Informationen in unseren AGB und der Widerrufsbelehrung.
14,99 €

Zum Inhalt

Der Sozialstaat ist der Garant politischer Verteilungsgerechtigkeit. Der Markt wiederum stützt sich auf ökonomische Leistungsgerechtigkeit. Beide Denkfiguren greifen in aktuellen Debatten auf ihre Eigenlogik zurück. Und stützen sich damit unbewusst auf ein Arsenal an Wahrheiten und Begründungswelten, die völlig unvereinbar sind. Die Konsequenz: Politiker und Manager reden permanent aneinander vorbei, wenn sie etwa über Mindestlohn oder Steuergerechtigkeit reden. Die allseits gewünschte Gerechtigkeit für alle bleibt hingegen auf der Strecke.

Blick ins Buch