Zum Warenkorb:

0 Artikel - 0,00 €
Sie haben keine Artikel in Ihrem Warenkorb.

0

Peter Felixberger, Armin Nassehi

Deutschland. Ein Drehbuch

Schnellübersicht

kursbuch.edition
20,00 €
Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten
September 2016, 160 Seiten
ISBN: 9783946514176
ODER
Innerhalb von Deutschland liefern wir versandkostenfrei. Bei Lieferungen ins Ausland berechnen wir eine Versandkostenpauschale. Die Lieferzeit innerhalb Deutschlands beträgt in der Regel 2-3 Werktage. Mehr Informationen in unseren AGB und der Widerrufsbelehrung.

Zum Inhalt

Nichts überrascht mehr.
Nirgends. Debatten. Überall.
Sechs Drehbücher aus Deutschland

Die Welt ist schneller, bunter und unübersichtlicher geworden. Wir gehen förmlich unter in der täglich reißenderen Medien- und Informationsflut. Mit diesen Sätzen beginnt heute jede anständige Kulturkritik. Gleichzeitig passiert im öffentlichen Raum kaum mehr etwas Überraschendes. Alles, was passiert, ist im selben Moment bereits Schnee von gestern. Alles, was besprochen wird, ist längst bekannt. In den Zeitungen steht nur noch, was wir schon immer wussten. Das Neue verschleimt.

Peter Felixberger und Armin Nassehi, die Herausgeber des Kursbuchs, legen deshalb die Mechanik öffentlicher Diskurse und zentraler Debatten frei. Sie beschreiben, dass solche Debatten aussehen, als folgten sie Drehbüchern und Skripten, freilich ohne zu behaupten, dass jemand sie geschrieben hätte. Sie arbeiten Rituale, Reflexe und Tiefenschärfungen heraus, Namen von Akteuren spielen dabei keine Rolle mehr. Jeder erfüllt seine Funktion im Diskurs. Das wirft Fragen auf: Aus welchen intellektuellen Quellen speisen sich die einzelnen Rollen? Wann und wie erfüllen sie ihre Aufgabe in der Kaskade öffentlicher Aufgeregtheiten und Dramatisierungen?

Anhand sechs real existierender Debatten, den sechs Szenen, arbeiten Peter Felixberger und Armin Nassehi Rituale, Taktiken und Tiefenschärfungen heraus und decken damit Regelmäßigkeiten auf, die modernen Gesellschaften ihre Komplexität erst ermöglichen:

Szene 1 – Flüchtlinge! Eine Frage der Identität
Szene 2 – Sozialstaat! Eine Frage der Gerechtigkeit
Szene 3 – Big Data! Eine Frage der Kontrolle
Szene 4 – Chef! Eine Frage der Führung
Szene 5 – Vermögen! Eine Frage der Verteilung
Szene 6 – Ärztlich assistierter Suizid! Eine Frage der (gestalteten) Autonomie

Pressestimmen

"Und es ist ein originell gemachtes, schnell gelesenes Buch herausgekommen, mit immer wieder klugen, treffenden Beobachtungen, die ihren Effekt besonders dann haben, wenn Aufregungen und Verschärfungen auf analytische Kühle treffen. Da haben sie schon ein paar Punkte, die beiden Drehbuchkenner." Süddeutsche Zeitung

"Ein in jedem Fall lesenswertes Buch, welches einen genauen Überblick über konkurrierende Positionen innerhalb der Diskurse liefert und anhand aktueller Beispiele zu überzeugen weiß." socialnet