Zum Warenkorb:

0 Artikel - 0,00 €
Sie haben keine Artikel in Ihrem Warenkorb.

0

Frank Meik

Wir klicken uns um Freiheit und Verstand

Schnellübersicht

Warum die neuen Medien unsere Demokratie bedrohen
16,90 €
Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten
erschienen im Oktober 2012, 123 Seiten, gebunden
ISBN: 9783867742146
ODER
Innerhalb von Deutschland liefern wir versandkostenfrei. Bei Lieferungen ins Ausland berechnen wir eine Versandkostenpauschale. Die Lieferzeit innerhalb Deutschlands beträgt in der Regel 2-3 Werktage. Mehr Informationen in unseren AGB und der Widerrufsbelehrung.
13,99 €

Zum Inhalt

Niemand weiß mehr über uns als Facebook. Keiner kennt unsere Vorlieben so gut wie Google. Informationen über uns lagern im digitalen Nirwana. Wir haben keine Ahnung, was das für Folgen für uns hat. Und es interessiert uns auch gar nicht, weil wir die Fähigkeit zum Hinschauen verloren haben. Weil die Medien Brot und Spiele liefern, haben wir verlernt, Informationen kritisch zu hinterfragen.
Auch die Verlage geraten immer mehr ins Hintertreffen, weil sie sich der medialen Volksverdummung im Internet anschließen. Aber: Diese Entwicklung gefährdet unsere Freiheit, denn unsere Meinungsbildung wird immer flacher und eindimensionaler. Wir müssen die Web-Kraken zur Transparenz zwingen. Frank Meik schlägt in seiner Streitschrift einen großen medien- und gesellschaftskritischen Bogen von »So haben die alten Medien ihre Chancen verspielt« bis zur Lösung »Was wir jetzt unternehmen müssen«. Damit wir unser Leben nicht mehr den Kraken des Internets überlassen.
 

Blick ins Buch