Zum Warenkorb:

0 Artikel - 0,00 €
Sie haben keine Artikel in Ihrem Warenkorb.

0

Unsere Autoren

A B C D E F G H J K L M N O P R S T V W Z Alle

1 bis 10 von 21 Autoren

pro Seite
Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  1. Elísio Macamo

    Elísio Macamo

    Elísio Macamo, geb. 1964, ist Professor für African Studies an der Universität Basel. Er lehrte zuvor Entwicklungssoziologe an der Universität Bayreuth. Zuletzt erschien von ihm (zusammen mit Birgit Obrist und Veit Arlt) "Living the City in Africa".

    Alle Titel:
  2. Eduardo  Maura

    Eduardo Maura

    Eduardo Maura, geb. 1981, ist Professor für Philosophie an der Universidad Complutense de Madrid.

    Alle Titel:
  3. Peter May

    Peter May ist einer der führenden Experten für Familienunternehmen und berät einige der bedeutendsten Unternehmerfamilien Deutschlands. Der Gründer der INTES Akademie für Familienunternehmen in Bonn ist Jurist und Ökonom und lehrt als Honorarprofessor an der WHU – Otto Beisheim School of Management in Vallendar. Unter seiner Federführung entstand u.a. der Governance Kodex für Familienunternehmen.

    Alle Titel:
  4. Jan Mayer

    Jan Mayer

    Jan Mayer ist Sportpsychologe, koordiniert für den Deutschen Olympischen Sportbund die sportpsychologische Betreuung in den Spitzenverbänden und betreut selbst mehrere Profiteams.

    Alle Titel:
  5. Thomas McCraw

    Thomas McCraw

    Thomas K. McCraw ist Professor für Wirtschaftsgeschichte an der Harvard Business School und Autor zahlreicher Sachbücher. Mit "Prophets of Regulation: Charles Francis Adams, Luis D. Brandeis, James M. Landis, Alfred E. Kahn" gewann er den Pulitzer Prize for History.

    Alle Titel:
  6. Miriam Meckel

    Miriam Meckel, geboren 1967, ist Professorin für Corporate Communication an der Universität St. Gallen in der Schweiz und geschäftsführende Direktorin des Instituts für Medien- und Kommunikationsmanagement. Meckel studierte Kommunikations- und Politikwissenschaftwissenschaft, Jura und Sinologie und promovierte über das europäische Fernsehen. Sie war zehn Jahre als Journalistin für die ARD, VOX und RTL tätig und wurde 1999 an die Universität Münster berufen als Professorin für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft. 2001 übernahm sie als Staatssekretärin das Amt der Regierungssprecherin beim Ministerpräsidenten in Nordrhein-Westfalen und war später als Staatssekretärin für Europa, Internationales und Medien zuständig. Miriam Meckel hat zahlreiche Bücher und Aufsätze zu den Themenfeldern Kommunikation, Journalismus, Globalisierung und Internet veröffentlicht. Sie moderierte auf n-tv die wirtschaftspolitische Talksendung „Miriam Meckel – Standpunkte“.

    Alle Titel:
  7. Frank Meik

    Frank Meik

    Frank Meik, langjähriger Medien-Profi, war in kaufmännischen Führungspositionen bei FAZ und Süddeutschem Verlag sowie von 1997 bis 2004 im Vorstand der IFRA, einem internationalen Verband von Unternehmen der Zeitungs- und Medienbranche. Er ist heute Geschäftsführer des MW Verlags in München und Direktor der Carl Friedrich von Weizsäcker-Stiftung.

    Alle Titel:
  8. Christoph Meinel

    Christoph Meinel

    Christoph Meinel ist Institutsdirektor und CEO der Hasso-Plattner-Institut GmbH sowie u. a. Gastprofessor an der TU Peking.

    Alle Titel:
  9. Angela Merkel

    Angela Merkel

    Dr. Angela Merkel, geboren 1954 in Hamburg, Bundeskanzlerin. Sie promovierte 1986 in Physik, trat 1989 dem Demokratischen Aufbruch bei, wurde 1990 Mitglied der CDU und im selben Jahr Mitglied des Deutschen Bundestags. Von 1991 bis 1994 war sie Bundesministerin für Frauen und Jugend, anschließend bis 1998 Bundesministerin für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit. Im Jahr 2000 übernahm sie den CDU-Vorsitz. Das Amt der Vorsitzenden der CDU/CSU-Bundestagsfraktion übte sie von 2002 bis 2005 aus. Seit 2005 ist Angela Merkel Bundeskanzlerin der Bundesrepublik Deutschland.

    Alle Titel:
  10. Wolfgang Michalski

    Wolfgang Michalski

    Wolfgang Michalski ist ein international anerkannter Experte auf dem Gebiet der längerfristigen wirtschaftlichen, sozialen und technologischen Entwicklung und ihrer Implikationen für Entscheidungen in Wirtschaft und Politik. Er ist als Berater für Unternehmen, Regierungen und internationale Organisationen in strategischen und wirtschaftspolitischen Fragen tätig. Mehr als 20 Jahre lang, von 1980 bis Ende 2001, leitete Wolfgang Michalski als Direktor den Planungsstab der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) in Paris. Bevor er in das Sekretariat der OECD eintrat, bekleidete er eine Reihe leitender Positionen in der angewandten Wirtschaftsforschung. Wolfgang Michalskis wissenschaftliche Qualifikationen umfassen: Promotion zum Dr. rer. pol. 1964; Habilitation 1970; Professor für Volkswirtschaftslehre an der Universität Hamburg 1974; Ehrendoktor der Wirtschaftshochschule Warschau 2001. Seine Publikationen – insgesamt 12 Bücher und über 130 Beiträge in Sammelwerken und Fachzeitschriften – sind in mehr als zehn Sprachen übersetzt. Als Hamburg Ambassador vertritt Wolfgang Michalski die Freie und Hansestadt Hamburg in Paris.

    Alle Titel:

1 bis 10 von 21 Autoren

pro Seite
Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3